Zum Inhalt springen
Wir trauern Foto: SPD

26. Oktober 2020: SPD Osterode trauert um Thomas Oppermann

Völlig unerwartet ist der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Göttingen, Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann, im Alter von 66 Jahren verstorben.

Wir trauern um unseren Vorsitzenden, der seit Jahrzehnten eine engagierte Stimme und ein tatkräftiger Macher für unsere Region gewesen ist.

Thomas Oppermann war seit 1980 in der SPD und zog im Jahr 1990 in den niedersächsischen Landtag ein. Im Jahr 1998 wurde er Wissenschaftsminister in der niedersächsischen Landesregierung. Ab dem Jahr 2005 vertrag Thomas Oppermann den Wahlkreis Göttingen im Deutschen Bundestag. Nach der Bundestagswahl 2013 führte er die SPD-Fraktion, im Jahr 2017 wurde er Vizepräsident unseres Parlaments.

Seit 1989 war Thomas Oppermann ununterbrochen Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Göttingen. In dieser Funktion hat er nach der Landkreisfusion im Jahr 2016 die SPD-Osterode offen empfangen. Wir konnten uns seiner Unterstützung stets sicher sein.

In diesen Stunden gilt unser Mitgefühl insbesondere seiner Familie und seinen Angehörigen.

Vorherige Meldung: Ich stelle mich zur Wahl - Online-Seminar für Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl 2021

Nächste Meldung: SPD-Ratsfraktion legt umfangreiches Konzept zur Radverkehrsförderung vor – Schwerpunkt liegt auf eBikes

Alle Meldungen