Die Ausschüsse im Rat

Bei der Stadt Osterode am Harz gibt es vier Ausschüsse:

- den Verwaltungsausschuss (auch Hauptausschuss genannt)
- den Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und öffentliche Einrichtungen
- den Ausschuss für Soziales, Jugend und Schule und
- den Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Waldwirtschaft.

Von diesen ist der Verwaltungsausschuss der Wichtigste. Vorsitzender des Verwaltungsausschusses ist der Bürgermeister Klaus Becker. Diesen Ausschuss muss die Stadt nach den gesetzlichen Vorgaben des Landes Niedersachsen so einrichten. Er tagt immer nichtöffentlich.

Bei der Einrichtung weiterer Ausschüsse gibt es Gestaltungsspielräume: Es können mehr oder weniger Ausschüsse sein, je nach Entscheidung des Rates. Der Osteroder Rat hat drei weitere Ausschüsse gebildet, es sind der „Ausschuss für Finanzen, Wirtschaft und öffentliche Einrichtungen“, Vorsitzender ist Friedrich-Wilhelm Lüer von der CDU-Fraktion, der „Ausschuss für Soziales, Jugend und Schule“, Vorsitzender ist Frank Rusteberg von der SPD-Fraktion und der „Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Waldwirtschaft“, Vorsitzender ist Bernd Fröhlich von der SPD-Fraktion. Diese drei Ausschüsse tagen immer öffentlich, Interessenten können zuhören und am Ende der Sitzung Fragen an die Verwaltung und die Ausschussmitglieder stellen. Wenn es nötig ist, gibt es auch in den Ausschusssitzungen im Anschluss an den öffentlichen Teil einen nichtöffentlichen Teil. Dort werden Dinge besprochen, die z.B. das Steuergeheimnis einzelner Bürger oder Firmen oder Personalangelegenheiten der Stadtverwaltung berühren und damit Rechte der betreffenden Personen oder Firmen verletzen würden, wenn davon etwas in die Öffentlichkeit gelangt. Die Ausschussmitglieder sind zur Verschwiegenheit über alle nicht öffentlich besprochenen Angelegenheiten verpflichet.