Nachrichten

Auswahl
Ernst Rösner
 

Bei der Bildung ganz neu anfangen zu denken

Mit seinem Vortrag über die Schulentwicklung hat Dr. Ernst Rösner heute Abend eine große Diskussion über die Schulen im Kreis Osterode ausgelöst. Es zeigte sich, dass es eine große Nachfrage bei Eltern nach einer zusätzlichen Gesamtschule in der Kreisstadt neben der KGS in Bad Lauterberg gibt. Aber auch die von Rösner erfundene "Gemeinschaftsschule" für Schleswig-Holstein traf auf eine große Offenheit angesichts der sterbenden Form der Hauptschulen. Der Refernet riet allen Bildungspolitikern, als bisher Gedachte über Bord zu werfen und ganz neu anfangen zu denken.
mehr...

 
 

Jeder Einzelne ist gefordert

Eine recht lebhafte Diskussion bestimmte die Mitgliederversammlung am Samstag, auf der auch Delegierte gewählt werden mussten. Es gibt allerhand Missstände und Problemlagen auch in unserer Region, so einige Diskussionsteilnehmer, sei es im Bereich der Bildung, des Arbeitsmarktes oder des demographischen Wandels und der daraus insgesamt resultierenden Schieflage im sozialen Miteinander. Im Verlauf der Diskussion wurde deutlich, dass es jedes Einzelnen bedarf, um an dieser Schieflage etwas zu verändern. mehr...

 
Millelbau-Dora 150
 

SPD Osterode besuchte KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Der SPD-Ortsverein hat eine Informationsfahrt zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen organisiert. Der Vorstand war überrascht und erfreut zugleich über das große Interesse an dieser Fahrt. Selbst Mitglieder, die sonst eher selten an Parteiveranstaltugnen teilhehmen, waren dabei. Auf Anregung des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog im Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz 1945 begeht der SPD-Ortsverein Osterode in jedem Jahr einen Holocaust-Gedenktag. mehr...

 
Müntefering + Hausmann
 

Müntefering: Nichts was erstritten ist, ist sicher

Franz Müntefering war als Gastredner in Osterode, als der Orstverein sein 140-jähriges Bestehen gefeiert hat. Dabei gab der SPD-Bundesvorsitzende einen unterhaltsamen geschichtlichen Überblick über die Sozialdemokratie in Deutschland. "Zu Ende ist die Geschichte nicht!" sagte er. "Nichts, was erstritten ist, ist sicher." So könne der Wohlstand sinken, genauso wie die Sicherheit oder die Demokratie gefährdet seien, wenn man nichts dafür tue.
mehr...

 
Gabriel_Becker 150
 

Ministerbesuch: Denkmalschutz war zentrales Gesprächsthema

Als Bundesumweltminister Sigmar Gabriel heute zu einem Informationsbesuch zum Stadtmarketing in Osterode war, ging es schnell um den Denkmalschutz. Die Innenstadt profitiert von ihren alten Fachwerkhäusern als Anziehungspunkt. Doch für die Eigentümer wird es zunehmend zum Problem, wenn die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt werden. Jede bauliche Veränderung werde zu einem finanziellen Risiko, sagte Bürgermeister Klaus Becker, weil plötzlich hohe Kosten durch Denkmalschutz-Auflagen anfallen können. mehr...

 
 

Grillnachmittag in der Freiheit

Zu einem gemütlichen Grillnachmittag für die ganze Familie begrüßten
die Abteilungsvorsitzenden Peter Wendlandt und Klaus Dragun zahlreiche Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins Osterode bei bestem Sommerwetter auf dem Bremkeblick im Ortsteil Freiheit.
Die Abteilungen Osterode und Freiheit haben in diesem Jahr erstmalig diese Veranstaltung gemeinsam geplant und durchgeführt. Klaus Dragun betonte, das durch gemeinsame Veranstaltungen der Abteilungen innerhalb des Ortsvereines zukünftig der Schulterschluss zwischen den Abteilungen noch enger als bisher gestaltet werden soll. mehr...

 
Gabriel 37
 

Gabriel: Nicht Lohnkosten – Rohstoffpreise sind das Problem

Angesichts des demografischen Wandels mit allen praktischen Konsequenzen für die Infrastruktur, sollte sich Deutschland auf die damit verbundenen Chancen und auf die „deutschen Kernkompetenzen“ konzentrieren, sagte Sigmar Gabriel, Bundesumweltminister, gestern Abend beim “Bürgerforum im Ratssaal“. So müsse man angesichts der steigenden Sozialkosten auf Wirtschaftswachstum bauen. Die Herausforderung der Wirtschaft seien inzwischen nicht mehr die Lohnkosten im Lande, sondern die steigenden Rohstoff- und Energiepreise. mehr...

 
Rohre ALOHA 150
 

SPD-Fraktion besichtigte ALOHA

Die SPD-Fraktion des Stadtrates hat sich im Schwimmbad ALOHA über den gegenwärtigen Stand der Planungen das Schwimmbad betreffend informiert. Bis ins kleinste Detail mit der Anlage vertraut, führten der Leiter der Wirtschaftsbetriebe Osterode, Stadtkämmerer Andreas Dutsch, und der Verantwortliche für das ALOHA, Michael Kassing, die SPD-Fraktionsmitglieder zunächst über das Gelände des Freibades und anschließend in die „Katakomben“ des ALOHA, sprich den Keller mit den technischen Anlagen. mehr...

 
 

300 Euro für Ferienkinder aus der Partnerstadt

Der SPD-Ortsverein hat 300 Euro für Kinder aus der polnischen Stadt Ostroda gespendet, um damit ihren Ferienaufenthalt in der Kreisstadt mitzufinanzieren. Vom 10. bis 20. August sind 17 Kinder mit drei Betreuerinnen in Osterode. Die Kinder kommen aus sozial schwachen Familien, so dass sie nie einen Auslandsurlaub im Ausland hätten machen können, wenn nicht Spenden aus Osterode dazu beitragen würden. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24