Nachrichten

Auswahl
Klaus Becker
 

SPD für Klaus Becker als Bürgermeister

Klaus Becker soll auch nach der Kommunalwahl 2011 Bürgermeister in Osterode sein. Der SPD-Vorstand in Osterode hat dem Amtsinhaber volle Unterstützung zugesagt.
Klaus Becker will erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidieren. In einer Vorstandssitzung am Mittwoch bescheinigten Vorsitzender Karl Heinz Hausmann (MdL), Fraktionschef im Rat Peter Wendland, Harald Renz und Klaus Dragun dem Amtsinhaber, in den vergangenen sechs Jahren gute Arbeit geleistet zu haben. mehr...

 
Edith Niehuis 150
 

Edith Niehuis plauderte über Politik und die SPD

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Osterode hat Edith Niehuis ihren ehemaligen Osteroder Wahlkreis besucht. Für diesen Wahlkreis hatte sie sich in den 16 Jahren ihres Wirkens bis 2002 als Bundestagsabgeordnete und in den letzten 4 Jahren als Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für den Wahlkreis Osterode eingesetzt.
mehr...

 
Reichstag 150
 

Acht zentrale Punkte für die Bundestagswahl

Ihre politischen Ziele hat die SPD für den Wahlkampf auf acht Stichworten konzentriert. Dabei stehen "Gute Löhne für gute Arbeit" an erster Stelle, gefolgt von der Forderung nach erstklassiger Bildung ohne Gebühren. Unterstützung für Familien, echte Gleichstellung für Frauen und gegenseitige Toleranz sind weitere Forderungen, die die Sozialdemokraten als zentrale Ziele formuliert haben. Wer diese Ziele unterstützt. sollte am 27. September unbedingt SPD wählen! mehr...

 
Ernst Rösner
 

Bei der Bildung ganz neu anfangen zu denken

Mit seinem Vortrag über die Schulentwicklung hat Dr. Ernst Rösner heute Abend eine große Diskussion über die Schulen im Kreis Osterode ausgelöst. Es zeigte sich, dass es eine große Nachfrage bei Eltern nach einer zusätzlichen Gesamtschule in der Kreisstadt neben der KGS in Bad Lauterberg gibt. Aber auch die von Rösner erfundene "Gemeinschaftsschule" für Schleswig-Holstein traf auf eine große Offenheit angesichts der sterbenden Form der Hauptschulen. Der Refernet riet allen Bildungspolitikern, als bisher Gedachte über Bord zu werfen und ganz neu anfangen zu denken.
mehr...

 
 

Jeder Einzelne ist gefordert

Eine recht lebhafte Diskussion bestimmte die Mitgliederversammlung am Samstag, auf der auch Delegierte gewählt werden mussten. Es gibt allerhand Missstände und Problemlagen auch in unserer Region, so einige Diskussionsteilnehmer, sei es im Bereich der Bildung, des Arbeitsmarktes oder des demographischen Wandels und der daraus insgesamt resultierenden Schieflage im sozialen Miteinander. Im Verlauf der Diskussion wurde deutlich, dass es jedes Einzelnen bedarf, um an dieser Schieflage etwas zu verändern. mehr...

 
Millelbau-Dora 150
 

SPD Osterode besuchte KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Der SPD-Ortsverein hat eine Informationsfahrt zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen organisiert. Der Vorstand war überrascht und erfreut zugleich über das große Interesse an dieser Fahrt. Selbst Mitglieder, die sonst eher selten an Parteiveranstaltugnen teilhehmen, waren dabei. Auf Anregung des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog im Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz 1945 begeht der SPD-Ortsverein Osterode in jedem Jahr einen Holocaust-Gedenktag. mehr...

 
Müntefering + Hausmann
 

Müntefering: Nichts was erstritten ist, ist sicher

Franz Müntefering war als Gastredner in Osterode, als der Orstverein sein 140-jähriges Bestehen gefeiert hat. Dabei gab der SPD-Bundesvorsitzende einen unterhaltsamen geschichtlichen Überblick über die Sozialdemokratie in Deutschland. "Zu Ende ist die Geschichte nicht!" sagte er. "Nichts, was erstritten ist, ist sicher." So könne der Wohlstand sinken, genauso wie die Sicherheit oder die Demokratie gefährdet seien, wenn man nichts dafür tue.
mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23