SPD-Bürgermeisterkandidat Jens Augat im Gespräch mit Bürgern

 

„Es ist hier einfach schön!“
Warum leben Sie gern in Osterode? Welche Erwartungen haben Sie an den Kandidaten für das Bürgermeisteramt?

 

Diese beiden Fragen stellte Jens Augat am Ostersamstag den Osteroder Bürgern auf dem Martin-Luther-Platz. „Ich habe viele interessante Gespräche mit den Einwohnerinnen und Einwohnern aus Kernstadt und Ortschaften, aber auch mit vielen Gästen von außerhalb führen können.“ Aus den erhaltenen Antworten und Anregungen wolle er, so Jens Augat, neue Ideen für die Kernstadt und die Ortsteile entwickeln.
„Osterode liegt naturnah“, „Ich habe hier meinen Arbeitsplatz“ und „Es gibt gute kulturelle Angebote und gute Ausflugsmöglichkeiten in den Harz“ lobten viele der Befragten. „Man lebt hier günstig“ gehörte auch zu den meistgehörten Antworten. Und mit „Es ist hier einfach schön!“ unterschrieben viele Bürger eine Art Zusammenfassung der getätigten Aussagen.
Natürlich hatten die Bürger auch viele Wünsche auf dem Herzen, so zum Beispiel „Das Schwimmbad erhalten“, „Öffentlichen Nahverkehr verbessern“, „Innenstadt beleben - Leerstand verringern“, „Angebote für junge Leute schaffen“ und eine „Barrierefreie Fußgängerzone“. Zusammengefasst könne man also sagen, so Jens Augat: „Infrastruktur verbessern.“
Spezielle Anliegen gab es auch. Da passt „Das alte Kino muss weg“ wohl zur Aussage „Denkmalschutz ist grausam“. Und die „Pflege der Grünanlagen“ steht sicherlich nicht im kompletten Gegensatz zur Feststellung „Vermüllung der Innenstadt“. Auch der Wunsch „Start ups anziehen“ passt zu „Schnell eine neue Kita bauen“. Zudem wurde das Ansinnen nach „großzügigerem Verwaltungshandeln“ an Jens Augat herangetragen.
Auch wenn viele Anliegen der Bürger ihre Berechtigung haben, zeigten gerade die Antworten auf die Frage, warum man gern in Osterode lebt, dass für das Abarbeiten der Wünsche eine mehr als gute Basis vorhanden ist. Über Aussagen wie „Weil es für die Familie toll ist!“ hat sich Jens Augat besonders gefreut, lebt er doch selbst mit seiner Familie in Osterode. „Es hat sehr viel Spaß gemacht“, fasst er zusammen, „und ich freue mich auf den weiteren Austausch mit den Bürgern.“
 

58380006 1244734379040149 9218639270657392640 N

Jens Augat im Gespräch mit Osteroder Bürgern
Foto: SPD

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.