Nach der Wahl ist vor der Wahl - bitte machen Sie am 15. Oktober erneut Gebrauch von Ihrem Wahlrecht

 
 

Die Herbstferien sind da, viele planen noch ein paar Tage in den Urlaub zu fahren. Allerdings haben wir in Deutschland und vor allem in Niedersachsen nach der Bundestagswahl und vor der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 unruhige politische Zeiten. Der Ausgang der Bundestagswahl trifft alle demokratischen Parteien ins Mark, denn die AfD hat den Einzug in den Bundestag geschafft und eine Regierungsbildung ist noch offen. Auch viele Nichtwähler haben dieses Ergebnis beeinflusst.

 

Wir bedanken uns daher bei allen Wählerinnen und Wählern, die ihre Stimmen am 24. September 2017 einer demokratischen Partei gegeben haben und rufen die Wahlberechtigten auf, am 15. Oktober 2017 erneut ins Wahllokal zu gehen und von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Es geht um ein starkes Niedersachsen und die Wahrung unserer Demokratie!

Hierbei ist uns unsere Region Südniedersachsen mit dem schönen Harz eine Herzensangelegenheit, denn die SPD-geführte Landesregierung hat in den letzten viereinhalb Jahren Ihrer Regierungszeit bereits viel für unsere Region getan. Über 100 Millionen Euro zusätzliche Investitionen sprechen eine klare Sprache. Hieran soll angeknüpft werden und unser Kandidat Karl Heinz Hausmann wird sich in den nächsten Jahren in Hannover weiterhin dafür stark machen. Dieses funktioniert allerdings nur mit einer starken SPD und Stephan Weil an der Spitze unseres vielfältigen Landes.

Die fleißigen Helferinnen und Helfer des Wahlkampfteams waren bereits am Montag im Wahlkreis unterwegs und haben einen "Tapetenwechsel" auf den Straßen vorgenommen. Somit ist die heiße Phase des Landtagswahlkampfes eingeleitet. Wir möchten Sie/Euch noch einmal bitten, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Vielen Dank!

Bildergalerie mit 5 Bildern

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.